Sport nach 1 in Schule und Verein :: LASPO
Sie befinden sich: SAG-Betreuung im FSJ

SAG-Betreuung im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ)

Die Betreuung von Sportarbeitsgemeinschaften im Rahmen des Sport-nach-1-Modells ist eine ideale Einsatzmöglichkeit für Jugendliche, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr bei einem Sportverband oder einem Verein absolvieren. Dadurch kann ein Teil der Kosten refinanziert werden. Die Jugendlichen benötigen für ihren Einsatz eine Übungsleiterausbildung. Übungsleiter dürfen im schulischen Bereich erst ab Volljährigkeit verantwortlich eingesetzt werden.

Was bedeutet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ)?

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) im Sport ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr für junge Menschen und eine Verstärkung der Kinder- und Jugendarbeit im Sportverein.

Eckdaten:

  • Beginn: Ende August, i.d.R. für 12 Monate
  • Vollzeitkraft (38,5 Stunden/Woche)
  • 26 Seminartage für den/die Freiwillige/n
  • 300,00 EUR Taschengeld/Monat, Sozialversicherungsleistungen und Kindergeld
  • Anerkennung als Wartezeit für ein späteres Studium

Zielgruppe:

  • Junge Leute ab Vollendung der Schulpflicht bis 26 Jahre (Schüler mit Leistungskurs Sport, angehende Sportstudenten, Nachwuchssportler)

Weitere Informationen bezüglich FSJ im Sport-nach-1 können sie hier abrufen.

© 2003 - 2017 Bayerische Landesstelle für den Schulsport | loopsite 32a, Werinherstraße 79-91 | 81541 München | Tel.: 089/216345-25 | eMail: sportnach1@laspo.de